Die blaue Lagune

Dienstag, 24.11.2009

WhithavenStrandspaziergangohne WorteLandgang

Es ist zwar etwas teurer, doch ist man unter sich. Viele Wege gibt es nicht, um den Whitehaven Beach in seiner unglaublichen Schönheit ungestört bewundern zu können. Wer die malerische Kulisse aus dem weißesten Sand der Welt, einem undurchdringlichen Dschungel und türkisfarbenem Meer ohne lästige Ausflugsboote genießen möchte, sollte schon über eine Jacht, ein Wasserflugzeug oder einen Hubschrauber verfügen. Man schätzt und grüßt sich beim morgendlichen Strandspaziergang, immerhin können wir uns diesem erlesenen Kreis temporär zugehörig fühlen. Als um die Mittagszeit die Tagesausflügler an den Strand geschwemmt werden, ziehen wir uns auf unser Wasserrefugium zurück und arbeiten an unserem Streifen freien Teint. Im Anschluss werden erst einmal alle Kameras konfisziert und belastende Fotos gelöscht. Bei all den Überflügen über unser Boot ist jedoch nicht auszuschließen, unsere Deckansicht in einem japanischen Gaymagazin wiederzufinden. Am Abend verlegen wir noch einmal in einen ruhigeren Teil der Bucht, die letzte Nacht steckt noch in den Knochen. Morgen früh geht's wieder zum Joggen an den schönsten Strand der Welt.

Vor AnkerTainten an BordSo auchSo gehts auchKontaktsuche

 

Navigation

Dieses Blog berichtet aus Australien (Urlaub).

Neueste Blogeinträge
Autor kontaktieren

Übersichtskarte