Das Cap

Sonntag, 08.11.2009

Woher die Ureinwohner Peninsulas ihre Tänze haben bekamen wir zum Frühstück in einer Spontanperformance von Holger dargeboten. Ursächlich dafür war eine 6 cm große Huntsman-Spinne, welche es in beachtlicher Geschwindigkeit vom Boden bis auf seine Schultern geschafft hatte. Er Frühstückte dann lieber im stehen weiter. Wir brechen zum Ziel unserer Reise auf,  Pajinka oder auch Cape York. Nachdem wir uns akkreditiert hatten (siehe Foto), stiegen wir zum nördlichsten Punkt des australischen Festlandes auf. Das offizielle Schild wurde leider gestohlen und durch ein handbemaltes Nummernschild ersetzt. Als Höhepunkt unserer Tour müssen wir das leider ablehnen und wählen die nahe gelegene Windrose für ein Zielfoto. Von nun an geht's nur noch nach Süden. Bier, Burger und deutsche Bedienung lösen eine beispiellose Rallye über 500 km aus. Noch ein Badestopp an den Fruitbatfalls und wir erreichen zum Sonnenuntergang das Archer River Roadhouse.

CapFuitbatfallsJunglepfadAkkreditierungHuntsmanZielfoto

Autor

Wer seine Urlaube bislang der Balkonpflege oder dem Souvenirwahn seiner Frau gewidmet hat, kann an dieser Stelle aufatmen und sich für kurze Zeit in die letzte Domäne männlicher Freiheit zurückziehen: Dem Kopfkino.
Ein kurzweiliger Reisebericht mit viel Gefahr, wenig Körperpflege und endlosen Weiten, von Steffen, Andi, Sven und Holger aus Berlin.