Der Anfang hat ein Ende

Sonntag, 01.11.2009

Geschafft, wir sind über Australien und überfliegen Cape York. Ungläubige Blicke treffen den Reiseleiter Steffen. Endlose Weiten, Buschbrände und einsame Straßen bis zum Horizont. Die Spannung erhöht sich spürbar. Landen, duschen, umziehen und auf zu Briz. Es geht los. Endlich mal eine wirklich männliche Art sich fort zu bewegen. Das durstige blubbern der 4,5 Liter V8 Land Cruiser mit Allradantrieb und 180 L Diesel im Tank lässt das Männerherz doch gleich etwas höher schlagen. Nach eingehenden Studien des fahrbaren Untersatzes stürzen wir uns todesmutig in den Linksverkehr, was die Nerven gleich blank liegen lässt, alles ist auf der falschen Seite. Was ist nun richtig: rechts vor links, links vor rechts oder oben vor unten. Was interessiert uns das eigentlich, der Killergrill schafft Selbstvertrauen. Danach wird es nicht einfacher, 4 hungrige und übermüdete Kerle beim Einkaufen. Das ist wie mit der Freundin beim Schlussverkauf. 400 Dollar und 2 Grillhänchen später suchen wir ein Nachtlager. In Palm Cove werden wir in traumhafter Lage fündig. Landsmann Horst lässt uns für 20 Bugs auf seinen Campingplatz, Blick aufs Meer inklusive. 17:00 Uhr legen wir uns nur mal kurz aufs Ohr. 13 Stunden später gibt's dann Frühstück am Strand.

 

.Flughafen CairnsFrühstück am StrandPalm Cove

 

Navigation

Dieses Blog berichtet aus Australien (Urlaub).

Neueste Blogeinträge
Autor kontaktieren

Übersichtskarte