Campingidylle

Freitag, 13.11.2009

Curtain Fig TreeWanderungWallaby mit BabyCamping

Nach 2 Tagen Stadt, Touris und Regen zieht's uns wieder ins Outback. Das Wetter hier ist ein Phänomen für sich. Während die Wolken in den immergrünen Tablelands festhängen, fällt ein Paar Meter weiter in der Savanne kein Tropfen mehr. Wir baden noch in den Millaa Millaa Wasserfällen und besichtigen den 1200 Jahre alten Curtain Fig Tree, ein echter Streich der Natur. Die Innot Hot Springs hingegen haben den Charme einer FDGB Ferienanlage und laden eher zum Weiterfahren ein. Wir erreichen die Undara Lava Lodge und richten uns häuslich ein. Alte umgebaute Bahnwagons schaffen eine ganz eigene Atmosphäre. Ein kleines Felsenwallaby nimmt am Abendessen teil und stopft sich eine ganze Kartoffel rein, zum Frühstück gesellt sich eine ganze Wallabyfamilie zu uns, mit Knirps im Beutel. Am Morgen machen eine Outbackwanderung und besichtigen die Lava Röhren unter der Savanne. Danach geht's wieder über die Berge und Richtung Küste, nach Mission Beach.

LavatubesLavahöhleFelsenwallaby zu GastPanorama

 

Navigation

Dieses Blog berichtet aus Australien (Urlaub).

Neueste Blogeinträge
Autor kontaktieren

Übersichtskarte